Mittwoch, 26. Oktober 2016

Bau Dir Dein eigenes Serienlogo - wie der "Stranger Things"-Schriftzug jetzt zum Umbauprojekt für Jedermann wird - Linktipp im Oktober




Osnabrück - Vor kurzem ist in diesem Blog viel von dem Serienphänomen "Stranger Things" von Netflix die Rede gewesen, das mit seinen 80er-Jahre-Remininszenen und den vielen Filmzitaten auch hierzulande viele Anhänger gefunden hat. Jetzt ist es möglich, sein eigenes Serienlogo im "Stranger-Things"-Style anlegen zu können. 

Möglich macht das die sehr simpel gehaltene und leicht zu bedienende Website www.makeitstranger.com. In zwei Feldern (oben und unten) lassen sich die eigenen Worte eintippen, danach lässt sich per Mausklick das eigene Logo erzeugen oder direkt in soziale Medien wie Twitter importieren. Punkte und Sonderzeichen werden jedoch nicht mit übertragen, weswegen im oben gezeigten Bild der Punkt vor dem .de fehlt. Hintergrund: Auch das Logo der Serie hat für viele Diskussionen gesorgt, kamen doch der Schriftzug und die Machart vielen bekannt vor. Tatsächlich waren es die Stephen-King-Romane der 80er, die diese Art von Schrift auf ihrem Cover zeigten. Aber nicht nur die. Doch das ist ein anderes Thema... 


Ebenfalls auf diesem Blog: Die Netflix-TV-Serie "Stranger Things" ist ein einziges Zitate-Raten für Kinder der 80er - was sich alles an Easter Eggs finden lässt

Ebenfalls auf diesem Blog: Unterbezahlt und mit Angst vor Altersarmut: Warum die Sänger, Schauspieler und Tänzer im Theater jetzt auf die Barrikaden gehen

Ebenfalls auf diesem Blog: Rusalka, Nabucco, La Traviata und Romeo & Julia - das werden die kommenden vier Kino-Höhepunkte live aus der MET aus New York

Und im Trauerblog des Autors: Trauma - das ist ein großes Wort. Was ist der Unterschied zur Trauer? Ein Psychologe sagt: Das Thema Trauma wird schlecht vermittelt

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare: